Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Sponsored Content

Das neue Huawei Mate 9 Porsche Design – vorgestellt vom Lifestyle- und Fashion-Consultant Ralph Widmer

Unboxing mal ganz exklusiv...

© Diana S. Kottmann 2016

Das Huawei Mate 9 Porsche Design ist mehr als ein technologisch führendes Smartphone. Es ist ein exklusiver Begleiter. Ein Statement. Ein Werkzeug, das Mann mit enorm viel Power und einer top Ausstattung durch einen smarten Alltag führt. Und natürlich ein scharfes Accessoire zur Auto-Legende.

So erklärt der Lifestyle-Blogger Ralph Widmer die Vorzüge der limitierten Edel-Variante des aktuellen Huawei Flagship-Handys. Und keiner könnte das Smartphone so gut repräsentieren wie er. Der Top-10-Kandidat des GQ Gentleman 2015 berät in seinem Blog agentlemans.world den modernen Mann – wie er sich ansprechend kleiden kann, wo er sich zurückziehen und entspannen kann, welche Städtetrips er nicht missen sollte und er stellt ihm Uhren, Autos oder eben ein Mate 9 Porsche Design vor.

Mate 9 Porsche Design (5.50", 256GB, Dual SIM, 12MP, Graphite Black)
Show- room
CHF 1499.–
Huawei Mate 9 Porsche Design (5.50", 256GB, Dual SIM, 12MP, Graphite Black)
Mit dem Mate 9 Porsche Design haben Huawei und Porsche Design ein Smartphone geschaffen, bei dem Luxus und führende Technologie miteinander verschmelzen.

Gesamtbewertung

5

5.0 von 5 Sternen

Einzelne Bewertungen

Design
Leistung
Ausstattung
Verarbeitung
Bildqualität
Alle Bewertungen

Verfügbarkeit

Postversand

  • Unbekannt

Abholen

  • Basel: nur noch 1 Stück
  • Bern: Unbekannt
  • Dietikon: nur noch 1 Stück
  • Kriens: nur noch 1 Stück
  • Lausanne: Unbekannt
  • St. Gallen: nur noch 1 Stück
  • Winterthur: nur noch 1 Stück
  • Wohlen: Unbekannt
  • Zürich: Unbekannt

Alle Angaben ohne Gewähr.

Liefertermin anfragen

Angebot gültig solange Vorrat.

Ralph Widmer liebt neben schönen Uhren und schnellen Autos auch edle Smartphones. Und noch ein Tipp von ihm: Die Winter-Fashion-Highlights für modebewusste Herren sind schöne Boots, Schals und auch mit Tweed ist Mann gut angezogen.

© Diana S. Kottmann 2016

Mehr zu den technischen Details des Huawei Mate 9 Porsche Design

Ein unvergleichbar hochwertiges, elegantes Design

Das Prachtstück von einem Smartphone kommt mit einem gewölbten 5.5 Zoll-AMOLED-Display, welcher in beeindruckenden 2560x1440 Pixeln auflöst. Die Eleganz des geschmeidig geformten Dual-SIM-Gerätes wird durch sein leichtes (169g) und graziles (7.5mm) Design unterstrichen.

Mit mehr Power, RAM & Akku-Kapazität

Hardware-technisch bietet der Kirin 960-Prozessor überragende Power: Gemäss Geekbench 4.0.0 Multi-Core-CPU Performance-Test und DDR-Performance-Prüfung ist er aktuell der weltweit stärkste Smartphone-Prozessor. Das Mate 9 Porsche Design hat zudem satte 6GB Arbeitsspeicher und einen internen Speicher von 256GB unter der Haube. Dank einem lernfähigem Algorithmus soll seine Arbeitsgeschwindigkeit über die Lebensdauer des Gerätes hinweg nicht sinken. Darüber hinaus schont er den 4000mAh-starken Akku, welcher mit SuperCharge (5A) in 20 Minuten auch wieder vollgetankt ist (gemäss Huawei somit 4 Mal schneller als beim iPhone 7 Plus).

EMUI wird noch intuitiver

Software-seitig will Huawei mit der fünften Version von EMUI, Huawei's hauseigener Benutzeroberfläche für Android, ein noch intuitiveres Nutzererlebnis bieten. Indem sich EMUI 5.0 an der Basis mehr an Stock Android orientiert, wird es für den einzelnen Nutzer deutlich einfacher werden, das Huawei Smartphone an seine Bedürfnisse anzupassen als bisher. Zudem soll EMUI 5.0 fähig sein, die Gewohnheiten seines Nutzers zu analysieren und sich entsprechend seinen Bedürfnissen anzupassen. Mehr dazu.

Top Kamera-System dank Zusammenarbeit mit Leica

Was wäre ein neues Flaggschiff ohne top Kamera? Wie schon beim im März vorgestellten P9, arbeitete Huawei dafür wieder mit dem deutschen Traditionsunternehmen Leica zusammen. Das Resultat: Eine Leica Dual-Kamera der 2. Generation mit einem 12MP/F2.2 RGB-Sensor, 20MP/F2.2 Monochrom-Sensor, 2-fachem Hybrid Auto-Fokus (inkl. Laser-, Phasendetektions-, Tiefen- und Kontrastfokus), optischem Bildstabilisator und Pixel Binning-Technologie. Letztere soll gut belichtete, scharfe Fotos bei schwachen Lichtverhältnissen garantieren.


20161222_Porsche_Header21.jpeg
Sponsored Content
  • 1 2

Für die Porsche-Fans unter euch

Keine Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden


Bitte melde dich an.

Du musst angemeldet sein, um einen neuen Kommentar zu erfassen.

Corporate logo