Bring dein Velo auf Vordermann – in deiner eigenen Velo-Werkstatt!
Produktvorstellung

Bring dein Velo auf Vordermann – in deiner eigenen Velo-Werkstatt!

Daniel Feucht
Zürich, am 11.10.2016
Der Herbst ist die ideale Zeit um dein Bike mal wieder gründlich zu reinigen und zu warten. Wir zeigen dir, wie du deine eigene Velo-Werkstatt einrichten und aufrüsten kannst.

1. Die wichtigsten Tools

Bevor du mit den Reinigungs- und Wartungsarbeiten an deinem Velo beginnst, benötigst du eine solide Grundausstattung. Mit der Pumpe und den Reifenhebern von Lezyne kannst du dein Velo einmal wieder richtig aufpumpen und auch sonst im Nu einen platten Reifen wechseln. Ohne einen Inbussatz läuft ebenfalls nichts in der Werkstatt: Die Inbusschlüssel von PB Swiss Tools sind farbig gegliedert und erleichtern die Suche nach dem richtigen Schlüssel. Mit einem Speichenschlüssel ziehst du lockere Speichen an; der Universal-Nippelspanner von Birzman passt zu allen Vierkant-Nippeln. Für Einsteiger lohnt es sich ferner, einen Werkzeugkasten anzuschaffen. Beim Werkzeugset von Super B ist neben Reinigungsbürste, Kurbelabzieher, Kettenwerkzeug und Kassettenabnehmer alles Nötige dabei.

Absolutes Must-Have: ein Velomontageständer! Dieser erleichtert dir sämtliche Arbeiten an deinem Bike, befestigt dieses stabil und macht es von allen Seiten her gut zugänglich. Der TB-WS20 Home Mechanic von Super B verfügt über eine einfache Klemmvorrichtung, bietet eine gute Standfestigkeit und ist stufenlos drehbar.

2. Putzen

Um das Bike von Dreck, Schlamm und Staub zu befreien, kann ein Hochdruckreiniger sehr hilfreich sein. Doch Achtung: Niemals mit Vollgas in die Lager spritzen und einen Mindestabstand von 30cm einhalten! Ist der gröbste Dreck einmal weggespült, kann zusätzlich Fahrradreiniger aufgetragen werden. Nach kurzer Einweichzeit lässt sich der Dreck mit einem Schwamm leicht entfernen. Für die Säuberung des Antriebs mit Kette, Ritzelpaket und Kettenblätter können Bürsten eingesetzt werden. An besonders unzugänglichen Stellen kannst du auch eine Zahnbürste benutzen. Ganz zum Schluss solltest du das Bike mit klarem Wasser abspülen.

K 4 Home T250 (CH-Version) (Netzbetrieb)
Hochdruckreiniger
–13%
302.–statt 349.–
Kärcher K 4 Home T250 (CH-Version) (Netzbetrieb)
Bike Clean (500ml)
Velopflege
–14%
14.60statt 16.90
Motorex Bike Clean (500ml)
Expanding Sponge Schwamm (Schwamm)
Velopflege
7.85
Muc-Off Expanding Sponge Schwamm (Schwamm)
Kettenreiniger Set CG-2.3 (Kettenreiniger, Ketten- & Ritzelreiniger)
Velopflege
45.40
Park Tool Kettenreiniger Set CG-2.3 (Kettenreiniger, Ketten- & Ritzelreiniger)

3. Schmieren & Fetten

Alle beweglichen Teile sollten nach dem Waschgang geschmiert, gefettet oder geölt werden. Ein Multifunktionsspray schützt vor Korrosion und kann bei kleinen Federn und Rollen (z.B. im Wechsler) eingesetzt werden. Ein Federgabelspray schmiert die Tauchrohre optimal. Achtung bei Scheibenbremsen: Hier darf auf keinen Fall Öl auf die Scheiben und Bremsbeläge gelangen, da diese sonst nicht mehr bremsen. Um sicher zu gehen, kannst du speziellen Bremsscheibenreiniger benutzen um allfällige Öl-Rückstände zu entfernen. Für alle Gewinde und Lager kann Schmierfett verwendet werden. Im Herbst empfiehlt sich ein Kettenöl mit mehr Wachsanteil, weil damit die Kette weniger austrocknet. Für das nötige Finish sorgt ein Pflege-Spray, das die Farben konserviert und den Rahmen wasserabweisend macht. Als Lappen kannst du dabei einfach ein altes Baumwoll-T-Shirt benutzen.

Bio Schmierspray (Universal, 300ml)
Velopflege
19.–
Orontas Bio Schmierspray (Universal, 300ml)
Deo für Federgabel (Dichtungspflege, 100ml)
Velopflege
7.10
Brunox Deo für Federgabel (Dichtungspflege, 100ml)
Bike Grease 2000 (Lagerfett, 100ml)
Velopflege
11.30
Motorex Bike Grease 2000 (Lagerfett, 100ml)
Wet Protect Lube (Kettenöl, 100ml)
Velopflege
11.20
Motorex Wet Protect Lube (Kettenöl, 100ml)
Bike Shine (300ml)
Velopflege
noch 2noch 2 von 4 Stück
11.40
Motorex Bike Shine (300ml)
Premium Mikrofaser Tuch (Microfasertuch)
Velopflege
15.10
Muc-Off Premium Mikrofaser Tuch (Microfasertuch)

4. Tools für Werkstatt-Profis

All denen, die den kompletten Bike-Service gleich selbst in die Hand nehmen wollen, empfehlen wir die Werkstatt nochmals mit ein paar Profi-Tools aufzurüsten. Das Werkzeug-Set von Park Tool hat alle Spezialtools dabei: Gewindeschneider, Gabelkonus-Aufschlaggerät, Schaltaugen-Richtwerkzeug, Steuersatz-Montagegerät und Gabelschneidgerät. Das Avid-Entlüftungskit enthält tropfsichere Befüllspritzen, 120ml Bremsflüssigkeit und 4 Entlüftungsblöcke (passend zu allen Avid/Sram-Bremsen). Zu einem umfassenden Check-Up deines Velos gehört auch das präzise Zentrieren der Laufräder mit einem Zentrierständer; das Modell von Park Tool stellt sich leicht auf unterschiedliche Laufradgrössen und Felgenbreiten ein. Ein absolutes Must-Have für alle Federwegbegeisterten ist zudem eine Dämpferpumpe: Das Manometer ist in 0.2bar-Schritte geteilt und hat eine maximale Abweichung von nur 2,5%.

TS-2.2P Profi-Zentrierständer
Velowerkzeug
296.–
Park Tool TS-2.2P Profi-Zentrierständer

Das könnte dich auch interessieren

Placeholder image
placeholder

placeholder

Placeholder image
placeholder

placeholder

Placeholder image
placeholder

placeholder

4 Personen gefällt dieser Artikel


Daniel Feucht
Daniel Feucht
Category Marketing Manager, Zürich
In Marokko einsame Pointbreaks surfen oder doch lieber den «Never End» im Laaxer Bikepark runterdonnern? In der Reuss surfen gehen oder doch lieber Backflips über Dirtjumps üben? Dank meiner beiden grossen Hobbys finde ich immer eine Alternative, auch wenn das Wetter einmal nicht mitspielt. Freeride- und Slopestyle-Contests überlasse ich heute lieber den jungen Wilden mit Knochen aus Gummi und organisiere mit meinem Verein Contests im Bikepark Rüti. Als Category Marketing Manager im Bereich Bike und Wintersport kann ich meine Passion auch in meinem Job täglich ausleben.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren