Behalte einen kühlen Kopf mit den Velohelmen von Abus
Behalte einen kühlen Kopf mit den Velohelmen von Abus
Neu im SortimentSport

Behalte einen kühlen Kopf mit den Velohelmen von Abus

Daniel Feucht
Zürich, am 14.05.2020
Die sportiven Velohelme von Abus sind fürs Rennvelofahren super geeignet. Ich zeige dir hier, was die Helme von Abus alles können. Egal ob du Profi oder Einsteiger bist, du findest bestimmt dein optimales Modell.

Sämtliche Velohelme von Abus gibt es in verschiedenen Farbkombinationen. Klicke auf das Produkt, uim alle verfügbaren Farben zu sehen.

Airbreaker: der Racehelm für Profis

Der Airbreaker ist ein Roadhelm bei dem das Beste aus Ventilation, Aerodynamik, Gewicht und Sicherheit vereint wurde. Dank der Wabenstruktur sorgt der Helm für eine optimale Belüftung. Aufgrund seiner aerodynamischen Form bietet er in keiner Position eine Angriffsfläche für den Wind. Der Airbreaker bietet dank seiner integrierten Strukturverstärkung einen sehr hohen Schutz bei geringem Gewicht. Neben dem hohen Tragekomfort, das durch die schwimmend gelagerte Polsterung unterstützt wird, hat der Airbreaker noch ein cooles Feature. Im sogenannten Airport kannst du deine Radbrille sicher und aerodynamisch verstauen.

Gamechanger: sag dem Wind den Kampf an

Der Gamechanger ist ein Aerohelm der für den professionellen Radsport und in Zusammenarbeit mit dem Movistar Team konzipiert wurde. Mit seiner speziellen Form bietet er dem Wind keine Chance, egal aus welcher Richtung oder Winkel er kommt. Auf eine akzeptable Belüftung wurde dennoch nicht verzichtet. Dank der Forced Air Cooling Technologie werden die Luftströme kanalisiert und kühlen damit deinen Kopf. Mit der Muli Shell In-Mold Konstruktion ist der Gamechanger ein sehr sicherer Helm. Wie beim Airbreaker kannst du beim Gamechanger ebenfalls deine Sportbrille im Airport parkieren, falls du sie gerade nicht brauchst.

Aventor: das Beste aus Sicherheit und Komfort

Mit dem Aventor erhältst du einen Helm, der im Training wie auch im Wettkampf überzeugt. Der Aventor vereint maximale Belüftung bei geringem Gewicht. Die In-Mold Konstruktion, bei dem das stossabsorbierende EPS-Material mit der Aussenschale verbunden ist, wird zusätzlich mit einer integrierten Strukturverstärkung unterstützt. Der Tragekomfort wird dank dem halbumschliessenden Kunststoffring mit Verstellmöglichkeiten abgerundet. Damit ist der Aventor ein Alleskönner und vor allem für lange Etappen bei hohen Temperaturen geeignet.

Viantor: der Profihelm für Einsteiger

Für Einsteiger ist der Viantor nahezu perfekt. Der Helm ist sehr hochwertig und sicher gefertigt. Wie beim Aventor ist im EPS-Kern eine Strukturverstärkung integriert, was maximalen Schutz bei optimaler Belüftung bedeutet.

Macator: der Allrounder

Der Macator ist ein ausgezeichneter Allround-Helm. Er verfügt über eine komfortable Polsterung, sehr guter Ventilation und einem Fliegengitter. Dank einem fein justierbaren Verstellsystem lässt sich der Macator perfekt an eine Kopfform anpassen.

Zu allen Velohelmen von Abus

4 Personen gefällt dieser Artikel


Daniel Feucht
Daniel Feucht
Category Marketing Manager, Zürich
In Marokko menschenleere Pointbreaks surfen oder doch lieber den nächsten Enduro-Trail runterdonnern? In der Reuss surfen gehen oder doch lieber Backflips über Dirtjumps üben? Dank meiner beiden grossen Hobbys finde ich immer eine Alternative, auch wenn das Wetter einmal nicht mitspielt. Freeride- und Slopestyle-Contests überlasse ich heute lieber den jungen Wilden mit Knochen aus Gummi und organisiere mit meinem Verein Contests im Bikepark Rüti. Als Category Marketing Manager im Bereich Bike und Wintersport kann ich meine Passion auch in meinem Job täglich ausleben.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren